Der Corona Virus und seine Auswirkungen auf das Stadtgebiet und Manrode

17.03.2020

-Aufgrund der aktuellen Pandemie weltweit und dem Schutz der Einwohner in Stadtgebiet Borgentreich, sind 
 alle Gottesdienste im Pastoralverbund ausgesetzt worden.

-Weiter wurden alle öffentliche Veranstaltungen über 1000 Leute abgesagt.
 einige Osterfeuer, Schulsporthalle Bühne, Discofete Natingen usw.

-Auch die geplante Veranstaltung des Sportvereins/KLM Manrode, am 28.03 fällt aus !!

Das Coronavirus stoppt auch die Fußballer. „Der FLVW Kreis Höxter schließt sich den Empfehlungen und Weisungen
des Landes- und Regionalverbandes an und setzt hiermit sämtlichen Spielbetrieb bis einschließlich 19. April 2020 aus.
Davon betroffen sind alle Pflicht- und Freundschaftsspiele der Junioren, Frauen, Herren und Alte Herren“,
teilt Kreisvorsitzender Hermann-Josef Koch mit

-Heute wurde der Spielplatz in Manrode bis auf weiteres gesperrt. 

-Ab Montag, 16. März 2020, finden Termine in der Stadtverwaltung in allen Bereichen mit Bürgerkontakt bis auf weiteres
 nur noch nach telefonischer Terminvereinbarung statt. Offene Sprechstunden wird es daher vorläufig nicht mehr geben.
 Daneben ist die postalische und elektronische Erreichbarkeit per E-Mail gewährleistet.

-Es werden weiterhin Trauungen bei der Orgelstadt Borgentreich stattfinden, die aber bis zum 19. April 2020 unter der Auflage stehen,
 dass die Teilnehmerzahl der Trauung eine Personenanzahl von zehn Personen (inklusive dem Brautpaar und Standesbeamter/
 Standesbeamtin) nicht überschreiten darf.

Update 18.03

Bis auf weiteres ist die Nutzung der Berglandhalle für Vereine und Privatveranstaltungen untersagt

Update 23.03

In einer großen Mitteilung kündigte DHL an, dass bei der Annahme von Paketen in nächster Zeit keine Unterschrift mehr nötig sein wird.
Das Risiko, das Virus über den Stift oder den Scanner zu verteilen, will man nicht mehr eingehen.
Stattdessen unterschreiben die Paketzusteller selbst auf dem Gerät, sobald das Paket ausgeliefert wurde,
um den nachvollziehbaren Versandweg beizubehalten. Ist der Empfänger mit dieser Methode nicht einverstanden,
kann das Paket an eine Station geliefert werden oder an dem Ursprung zurückgeschickt werden.
 

Die bundesweit beschlossenen Maßnahmen 

– Bürgerinnen und Bürger werden angehalten, die sozialen Kontakte so weit wie möglich zu reduzieren
– Mindestabstand im öffentlichen Raum von mindestens 1,50 Metern
– Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine oder mit einer weiteren Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet
– Der Weg zur Arbeit, zur Notbetreuung, Teilnahme an erforderlichen Terminen, indivueller Sport und Bewegung an der frischen Luft bleiben weiter möglich
– Gruppen feiernder Menschen – auch im Privaten – sind inakzeptabel
– Gastronomiebetriebe werden geschlossen, nur die Mitnahme von Speisen und Getränken ist gestattet
– Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege werden geschlossen – Ausnahmen gelten nur für medizinisch notwendige Dienste
– In allen Betrieben ist es wichtig, die Hygienevorschriften einzuhalten und wirksame Schutzmaßnahmen umzusetzen.
– Die Maßnahmen sollen eine Geltungsdauer von mindestens zwei Wochen haben.

 

https://www.tagesschau.de/ausland/coronavirus-karte-101.html