Es darf weiter geträumt werden

02.10.2021

Am vergangenen Samstag zog die Altherren-Mannschaft in das Viertelfinale des Krombacher-Kreispokals ein. In einem ausgeglichenen Spiel gegen Willebadessen bewiesen die Jungs eine gute Moral und drehten einen 0:1-Halbzeitrückstand in einen 2:1-Erfolg.
In der nächsten Runde wartet die Spielgemeinschaft Bellersen/Aa-Nethetal auf unsere Ü32-Mannschaft. Das Spiel findet im Oktober statt, ein genauer Termin wird zur Zeit abgeklärt und rechtzeitig bekanntgegeben. Das Ziel ist der Einzug in das Halbfinale und die Überwinterung im Kreispokal.

Was bei den Altherren noch ein Ziel ist, hat am Donnerstagabend unsere erste Mannschaft erreicht. Im Viertelfinale des Pokals wurde in Körbecke unter Flutlicht der A-Ligist Warburger SV besiegt. In einem spannenden Spiel konnte kurz vor Schluss ein 0:2-Rückstand egalisiert werden. Nach 90 Minuten stand es somit 2:2 und es ging direkt ins Elfmeterschießen. Dort trafen alle Schützen unseres Teams und unser Keeper Sebastian Niggemann wurde durch zwei parierte Elfmeter zum Matchwinner. Im kommenden Jahr treffen wir im Halbfinale entweder auf Brakel, Nieheim oder Höxter. Der Gegner wird noch ausgelost. Der Einzug in das Halbfinale ist der bisher größte Erfolg in der jungen Geschichte unserer Spielgemeinschaft.

Es darf in beiden Teams der SG Borgholz-Natzungen/Manrode weiterhin vom Kreispokalsieg geträumt werden.

Am Sonntag, den 03.10.2021 geht es im Liga-Alltag weiter. In Borgholz trifft unsere „Erste“ auf die Preußen aus Daseburg. Anpfiff ist um 15 Uhr. Über zahlreiche Unterstützer freuen wir uns.

Die zweite Mannschaft hat am Wochenende spielfrei und greift am 10.10. gegen den SV Haarbrück/Jakobsberg wieder ins Spielgeschehen ein.

SG Bo-Na/Ma