Heiligenhäuschen wurde saniert

05.12.2020

Das über 100 Jahre alte Heiligenhäuschen in der Hürterstraße in der Borgentreicher Ortschaft Manrode wird zur Zeit von der Dorfgemeinschaft saniert. Das marode Dach musste zunächst einen aus Beton gegossenen Dachstuhl bekommen, bevor die neuen Sandsteinplatten aufgeklebt werden konnten. Malermeister Günter Niggemann verschönert das kleine Haus gerade mit einem neuen Außenputz. Ein Dankeschön der Helfer galt den Firmen Blömeke und Pieper sowie Göllner und Perlitz, die das Material für den Dachbau zur Verfügung gestellt hatten, sowie dem Bauhof der Stadt, der die Gelegenheit nutzte, um den Vorplatz der Anlage neu zu gestalten.