Manroder Vereine spenden für die Flutopfer

30.07.2021

Die Unwetter der letzten Wochen haben sicher noch alle vor Augen. Die Katastrophe forderte viele Todesopfer.
Aber auch viele Leute stehen dort von heute auf morgen, vor dem Nichts. Eine Riesenwelle der Hilfsbereitschaft
zog sich durch Deutschland.
Auch die Vereine aus Manrode steckten die Köpfe zusammen und berieten wie Sie, jeder in seinem Rahmen, helfen könnten.
Der Schützenverein zum Beispiel, stellte eine Sammelbox für die Flutopfer auf, als sie am vergangenen Samstag ihr “ kleines
Schützenfest“ an der Schutzhütte feierte. Dort haben es sich die Jubilare nicht nehmen lassen ihren Obelus zu geben.
Ferner wurde eine kleine Losaktion von den Kindern durchgeführt, deren Erlös sich auch in der Sammelbox wiederfand.
Binnen von 5 Tagen kam eine Summe von sage und schreibe 4000€ zusammen. Diese Summe wird am Montag der Hilfsorganisation
„NRW-hilft“ überwiesen. Diese Summe übertraf die Erwartungen der Organisatoren bei weitem. Zumal auch viele  ortsansässige
Firmen und Private Haushalte schon gespendet hatten.
Insgesamt können alle Manroder stolz sein einen kleinen Teil dazu beigetragen zu haben, das den Flutopfern geholfen
werden kann. 
Mitwirkende Vereine waren:  Schützenbruderschaft, Heimatverein, Sportverein, Feuerwehr, Spielmannszug, Landjugend, Frauenverein,
Fest-Evil, Hallenbetreiberverein,