Schützenverein

 

St. Johannes Nepomuk Schützenbruderschaft Manrode vor 1819                          Bilder Gallerie

 

Die St. Johannes Nepomuk Schützenbruderschaft Manrode wurde im Jahr 1819 gegründet.
Dieses geht aus der Gründungsurkunde vom 19. Juni 1819 hervor, die im Original noch vorliegt.
Der Ausdruck „vor 1819“ im Vereinsnamen deutet darauf hin, dass die Bruderschaft wahrscheinlich älter ist.
Denn der Anlass zu den Gründungen der Schützenbruderschaften war das Bedürfnis, sich in unruhigen Zeiten
des Mittelalters zusammenzuschließen, um im Falle der Not Gut und leben, Heimat und Kirche gegen mordende und plündernde Banden zu schützen.
Unter der Herrschaft von Napoleon wurden die Schützenbruderschaften verboten und so kam es zu der Neugründung im Jahre 1819.

Im Jahr 2019 konnte die Schützenbruderschaft ihr Jubiläumsschützenfest zum 200 jährigen Bestehen unter König Elmar Wrede mit seiner
Königin Andrea Förster-Wrede feiern.

 

Ansprechpartner:

Geschäftführender Vorstand:

Oberst:                      Günter Niggemann
Hauptmann:             Detlef Unger
Kassierer:                 Wolfgang Niggemann
Schriftführer:           Kay Petermichl

 

Kontakt:                 sb-manrode@gmx.de
Anschrift:               Zur Trift 10
                                34434 Borgentreich